Personenwagen 201

Der Personenwagen 201 mit der D5 vor dem Bahnhof Laarwald

Nach dem Bau von Probewagen dieser Bauart in 1928 und 1929 bei der Waggonfabrik Wismar wurde in 1930 mit der Serienfertigung von insgesamt 150 Eilzugwagen begonnen. Die Wagen waren mit zweiter sowie zweiter und dritter Klasse ausgestattet.

Die Ausführung erfolgte gemäß den damals gültigen Normen in genieteter Bauweise. Der Personenwagen 202 verfügte über einen Großraum der dritten Klasse mit 2er und 3er Sitzbänken und Mittelgang sowie zwei Abteile der zweiten Klasse mit je sechs Sitzplätzen. Die Wagenübergänge waren offen ausgeführt und nur Scherengittern gesichert.

Der aktuelle Zustand

Der Wagen besitzt zurzeit gültige Fristen und wird von der Bentheimer Eisenbahn AG regelmäßig als Salonwagen bei diversen Sonderfahrten eingesetzt.

In Abstimmung mit der Geschäftsleitung der Bentheimer Eisenbahn AG kann der Personenwagen auch bei Sonderfahrten des Graf MEC eingesetzt werden.

Lebenslauf

Hersteller

Baujahr

Typ

Herstellernr.

Sitzplätze

Zustand

Waggonfabrik Wismar

1928

B4i

19212

30

zugelassen

 

1928

 

Auslieferung der Waggonfabrik Wismar an die Bentheimer Eisenbahn AG

1958

 

Modernisierung im Bw Neuenhaus

1991

 

Umbau zum Salonwagen

Verbleib der vier Wismarer Personenwagen, die die Bentheimer Eisenbahn AG besaß/besitzt

BE201 bei der Bentheimer Eisenbahn AG - wird als Salonwagen der Geschäftsführung eingesetzt
BE202 beim Graf MEC - der Wagen wird zurzeit von Mitgliedern aufgearbeitet
BE203 1967 verschrottet
BE204 beim Museum Buurtspoorweg (MBS) Haaksbergen

Grafschafter Modell- und Eisenbahn-Club e.V.
Impressum